Vorstellung

  • Hallo an alle, ich freue mich, hier zu sein.


    Mein Name ist Bettina. gerade noch 49 Jahre alt und komme aus dem südlichen Heidekreis. Ich habe mich jetzt einfach mal getraut, mich hier anzumelden.
    Als Künstlerin empfinde ich mich gar nicht so sehr - das ist sooo ein großes Wort - und erst recht im Vergleich zu so vielen echten KünstlerInnen hier.


    Als Jugendliche habe ich begonnen zu zeichnen, habe dann eine Ausbildung zur Assistentin für Gestaltung und Design absolviert und anschließend Kunstgeschichte und Medienwissenschaften studiert. Über das Studium und später im Beruf und mein doch sehr zeitraubendes Hobby "Pferde und Reiten" habe ich das Zeichnen glatt "vergessen". Ich dachte, das wäre abgehakt. War es aber nicht. Die Lust daran und der Versuch, es doch wieder zu probieren, meldete sich, als ich eine Tierportraitzeichnung als Geschenk für eine damalige Freundin sah und irgendwie dachte, dass ich das doch auch mal gemacht habe. Weniger Tierportraits als figürliches Zeichnen, Textilien etc. Ich habe dann ganz vorsichtig angefangen, mein Pferd zu skizzieren (gaaanz klein) und es engen Freunden gezeigt. Sie ermutigten mich, weiterzumachen. Das war etwa 2009 - glaube ich. Ich habe also über 20 Jahre lang keinen Zeichenstift angefasst. Tsss.


    Ich zeichne jetzt nebenbei, mal mehr (im Winter), mal weniger (im Sommer). Hauptberuflich arbeite ich Vollzeit in einem Medienverlag in Hannover als Projektleiterin Online. Also eher technisch orientiert. Da braucht es einen Ausgleich. Den geben mir meine Pferde, die Katzen und unser Hund - und das Zeichnen auf Papier.


    Momentan probiere ich weiter aus. Pastellzeichnungen machen mir am meisten Spaß. Kohle-, Blei- und Buntstiftarbeiten ebenso. Ich arbeite mit Pastellkreiden von Raphael, Faber-Castell und habe gerade Rembrandt-Kreiden bestellt. Pastellstifte und Buntstifte gehören ebenfalls dazu: Faber-Castell (PItt-Pastel), Polychromos und gerade habe ich mir die weicheren Pastellstifte Stabilo Carbothello bestellt.
    Als Malgründe zeichne ich auf Canson MiTeint, Zeichenkarton, normales Skizzenpapier oder gerade neu auf Pastelmat. Die Unterschiede sind schon deutlich. Auf Velour ist auch das eine oder andere entstanden.


    An die Aquarellmalerei komme ich irgendwie nicht so ran, auch nicht an Öl und Acryl. Naja...muss ja auch nicht.
    In der nächsten Zeit möchte ich mich weiter auf Pastell und Tierportraits konzentrieren und probiere verschiedene Kreiden, Gründe und Techniken aus.
    Ich hoffe, hier viele Anregungen zu finden und vielleicht sogar selbst die eine oder andere geben zu können - und ich freue mich auf Euch.


    So, das langt erstmal, denke ich.
    Bis bald und liebe Grüße
    Bettina

  • Hallo Bettina :)


    ui eine schöne Vorstellung und so ausführlich!


    Das klingt nach einem sehr interessanten Werdegang :)
    Mit Pastell und Tierportraits bist du hier mit Tipps und Tricks auch gut bedient, da haben wir eine schöne Auswahl. Schau auch mal bei unserem lexikon vorbei, da stehen viele nützliche Tipps und Tricks und Infos zu den Techniken :) WÜnsche dir viel Spaß bei uns und heiße dich damit auch herzlich Willkommen :)
    in sehr gespannt auf deine Bilder! :)


    hiermit bist du dann auch offiziell freigeschaltet!


    Liebe Grüße,
    Vany