Projekte und Aktionen - neue Ideen und Anregungen

  • So, in der Hoffnung das Wueste mir nicht zuvor kommt :D würde ich gerne ein neues Sammelthema starten.


    Worum es geht? Um große und kleine Projekte, um Ideen, was man denn machen könnte, was gar nicht geht, und zu was ihr Lust hättet.


    Wir haben aktuell als großes Projekt noch das "Eine Reise von Pol zu Pol" Projekt, das ist allerdings im Laufe der Zeit ziemlich eingeschlafen. Eine zu lange Laufzeit, und ein zu großes Spektrum an Themen. Dazu wäre nun zum einen die Frage: Die Themen alle zusammen packen und bspw. noch ein Jahr alles zusammen laufen lassen, oder die Akte P2P schließen und was Neues anfangen?


    Das Thema Nordamerika, welches vor dem P2P abgeschlossen wurde, ist deutlich besser angenommen worden, wie Wueste schon sagte war das ein Thema zu dem nicht nur Tiere, sondern auch Autos und Menschen gezeigt wurden.


    Außerdem habe ich gerade entdeckt, das wir noch ein kleines Projekt unter dem Namen "Das Experiment" haben. Eine Vorlage, verschiedene Interpretationen - auch hier sind natürlich alle noch herzlich eingeladen teilzunehmen. Die Vorlage ist nach wie vor online.



    Was mir also gerade spontan einfällt:



    • ein neues Großprojekt (Asien war mal im Gespräch, oder Afrika zB)
    • ein monatlich wechselndes, kleineres aber dennoch umfangreiches Projekt, bei dem man pro Monat ein Thema hat zu dem sich jeder was Überlegen kann. Themen könnten da zB von jedem vorgeschlagen werden, und an jedem Monatsende gibt es eine kleine Abstimmung. Ist allerdings wie gesagt sehr umfangreich für denjenigen der das Projekt betreut. Oder man sammelt von vornherein 12 Themen und lässt das Ganze erstmal ein Jahr laufen.


    Aber ich bin mir sicher da findet sich vielleicht auch noch was unkomplizierteres. :D


    Also habt ihr iiiiirgenwelche Ideen, immer her damit. :)

  • Also gut.


    Erstmal zu einem großen Projekt. Ich glaube ich persönlich könnte mich gerade nicht für ein großes Projekt begeistern, nachdem Unendlich-P2P, da fehlt einfach irgendwie der Reiz, da wäre wohl ein bisschen Pause nicht schlecht.


    Dann gefällt mir eigentlich die Idee mit den Monatlichen Miniprojekten am besten, da befürchte ich aber, dass wir einfach nicht mehr genug Leute sind. Spätestens im dritten Monat würde keiner mehr mitmachen.
    Da würde ich glaube ich erstmal eine Runde versuchen und dann weiterschauen.


    Mal so allgemein in die Runde geworfen, da ja alle immer Sagen, dass sie keine Zeit haben für Projekte, würde es irgendwen interessieren, mal einfach so ein Miniprojekt zu machen, wo man vielleicht mehr nur so Skizzenhafte Bilder entwirft, die dann aber auch mal so nebenher in einem Rutsch gezeichnet werden können und einem dann immernoch genug Zeit für eigene Sachen lassen.
    Wer will kann es ja trotzdem ausarbeiten. Oder ist die generelle Stimmung eher, "ganz oder gar nicht, wenn ich schon Zeit in ein Bild investiere, soll es auch toll und vorzeigbar sein"?
    Ich weiß sowieso nicht, was die Allgemeinheit so zeichnen will, wollen alle an den Portraits festhalten, oder doch mal eine ganze Szene zeichnen? Bei den letzten beiden Projekten war ja durchaus beides vertreten (für Portraits ist diese Skizzenidee natürlich nicht soooo spannend, aber für eine ganze Szene extrem zeitsparend und vielleicht eine Gelegenheit für die, denen das sonst zu lange dauert!?)


    Dann zu den Themen. Bisher waren es ja nur Ortsthemen, also irgendein Ort und ich zeichne, was es da gibt. Sowas könnte man machen. Alternativ gäbe es noch so richtige Themen-themen (tolles Wort :D ) in der Art von "diese unerträgliche Hitze draußen :pinch: " oder sowas in der Art. Eben irgendwas, was jeder für sich selber interpretieren kann und auslegen wie er will.
    Oder eben, was auch eine Möglichkeit wäre, man überlegt sich irgendeinen Stil und jeder wählt sein Thema für da Motiv ganz frei aus, z.B. keine Ahnung Tuschezeichnungen, eben irgendwas, für das sich jemand begeistern kann. Vielleicht nicht gerade Buntstift, was hier eh jeder dauernd malt.
    Oder zu guter letzt, man nimmt kein Thema, sondern einfach eine HAndvoll Stichworte, aus denen dann jeder machen kann, was er will, hmm Blau, wasserball, schneemann? Keine ahnung, ich denke, ihr wisst, was ich meine.


    Ooooder sagt ihr, bleibt mir bloß weg mit einem Projekt, ich hab auf so einen Müll eh keine lust?

  • Das "kleinere", bzw ein Thema ein Monat hätte ich tatsächlcih so vorgeschlagen, das es wirklich auch mal unterschiedliche Themen gibt. Was weiß ich, geometrische Formen (aus denen man ja einfach alles basteln kann), vielleicht mal eine oder zwei spezielle Farben, eine komplette Szenerie oder eben auch mal ein bestimmtes Material oder oder oder. Da würde ich sagen das wird ganz bunt gemixt, aber immer noch so das man trotzdem noch in seinem Interessensgebiet bleiben kann. Und sich jeder aussuchen kann ob detailliert ausgearbeitet oder doch eher skizzenhaft.

  • Guten Morgen,


    auch wenn ich hier schon ewig nichts mehr gezeigt habe, möchte ich mich doch zu Wort melden. Das P2P fand ich eine klasse Aktion. Allerdings fehlte mir tatsächlich die Zeit ein bzw. mehrere detailierte Bilder zu malen. In meinem Skizzenbuch gibt es einige Skizzen, die ich bereits dafür entworfen hatte, aber ich habe sie nie umgesetzt. Eigentlich sehr schade.


    Aufgrund des Zeitmangels tendiere ich derzeit auch eher zu kleineren Projekten. Es spricht ja nichts dagegen mal einen Testlauf zu machen, oder? Ausgearbeitete Bilder könnt ihr da nicht von mir erwarten, aber mit skizzenhaften Zeichnungen wäre ich dabei :).

  • Ich finde ja sowas wie den Inktober toll - da kann man den Aufwand (Skizze oder wirkliches Bild) selbst bestimmen und lernt noch was zur Technik. Oder einfach mal einen Monat eine Farbe vorgeben oder sowas.


    Oder sowas wie ein Zoo (oder Kirche, Café, Terrasse, ...) Monat oder Wochenende. Ein Thema - am besten zu einem festen Datum, damit man einen Grund hat es wirklich zu machen. Dann muss nur noch jeder in seiner Stadt losziehen zum entsprechenden Ort, dort zeichnen - und das hier posten. Ist eher was für Skizzen/Studien, macht aber unheimlich Spaß und ist mal was anderes als nur am Schreibtisch zu hocken.

  • Ich finde ja sowas wie den Inktober toll

    Jaaaa :love: Ich wollte da dieses Jahr endlich mal mitmachen. Auch wenn ich den kompletten wohl nicht schaffe, aber da gibts ja auch die variante, nur jeden zweiten Tag oder so zu machen.
    Wenn da noch mehr mitmachen, wäre das sicherlich eine tolle Motivation.

    Oder sowas wie ein Zoo (oder Kirche, Café, Terrasse, ...) Monat oder Wochenende. Ein Thema - am besten zu einem festen Datum, damit man einen Grund hat es wirklich zu machen. Dann muss nur noch jeder in seiner Stadt losziehen zum entsprechenden Ort, dort zeichnen - und das hier posten. Ist eher was für Skizzen/Studien, macht aber unheimlich Spaß und ist mal was anderes als nur am Schreibtisch zu hocken.

    Das fände ich auch sehr interessant. Ich würde wahnsinnig mal gerne draußen zeichnen, aber irgendwie fehlt mir da noch der Anstoß, weil ich mir dann da doch immer ein bisschen blöd vorkomme, wenn mich alle anschauen und daher konnte ich mich alleine bisher da noch nicht dazu motivieren.
    Ich hab das einmal bei einem Treffen gemacht, da wars dann nicht so schlimm, da war ich dann ja nicht alleine, aber da haben schon einige Leute ziemlich blöd geguckt.

  • Ich kann das auch nicht ab wenn sich eine Menschentraube um mich versammelt und man ständig die Nasen der Leute auf dem Papier hat und jeder dröhnt "ach wie toll"
    Da wünsch ich mir einen Taser :P


    Aber generell macht es mir auch Spaß drau0en zu zeichnen, ich wäre beim Projekt dabei!

  • Man kann ja "weniger belebte" Orte aufsuchen. Zoo finde ich immer ganz nett, weil da sind doch immer einige Zeichner und Fotografen unterwegs. Man muss sich ja jetzt nicht mitten auf den Marktplatz stellen. Eigentlich gibt's immer irgendwo ne ruhige Ecke... Oder zB in nem Café einen Kaffee trinken und was skizzieren, was einem da so begegnet - das fällt nicht groß auf. Oder um so Wiesen wo alle bei dem Wetter sitzen und Bücher lesen oä - da fällt man auch nicht auf.

  • Ich würde da auch nicht mitten auf dem Marktplatz anfangen, definitiv nicht :D
    Ich wohn ja so halb auf den Weinbergen, da ist nicht soo viel los, da würde ich dann mal anfangen, bis ich mich dran gewöhnt hab.
    Ansonsten gibts in dieser Touristenstadt natürlich unendliche Möglichkeiten an Sachen, die man zeichnen kann, aber da sind eben auch immer Menschenmassen, bis ich mich da ranwage, das dauert glaube ich noch.


    Ich hab mir schonmal überlegt, ein kleines handliches A6 Buch zu kaufen, das kann man problemlos überall hin mitnehmen, bei dem ich dann sage, da darf nur unterwegs reingezeichnet werden und wenn ich das dann hab, dann muss ich es ja auch irgendwie benutzen. Ich kenn mich und weiß, wenn ich das im normalen Skizzenbuch machen will, werde ich nicht ein einziges Bild jemals draußen malen (und den Plan, die Anzahl meiner skizzenbücher zu reduzieren, hab ich sowieso schon lange aufgegeben, das ist unschaffbar)


    Daher wäre das so als kleines Forenprojekt vielleicht der richtige Anstoß um sich mal etwas zu motivieren.


    Ach, wisst ihr was, Projekt hin oder her. Ich mach das jetzt. Ich will eh in die Stadt, in meiner Wohnung ist es unaushaltbar heiß und im Laden hats Klimaanlagen, ich geh jetzt ein Buch kaufen. So. Irgendwo muss man ja mal anfangen und nächste Woche soll es nicht mehr ganz so heiß werden.
    Wenn noch ein paar andere Leute mitmachen, fände ich das schön, ansonsten mache ich es eben alleine. (ich habs gestern schon gesagt, ich hab keine Ahnung, wo die Motivation herkommt)

  • Haha, A5 benutz ich ja schon für drinnen. Einerseits mag ich A6 als Format auch noch recht gerne. Ist immerhin Postkartengröße und Postkarte ist gut. Dann hat man aufgeklappt auch schon wieder A5, also alles nicht so schlimm.
    Und dann ist es wie gesagt auch eine Kopfsache, wenn ich kein Buch hab, das klein und süß und nach für unterwegs aussieht, geht ich gar nicht erst, ich denk da ja schon ein bisschen länger drüber nach und nicht erst seit gestern, das war jetzt eben so der Punkt, an dem ich gesagt hab, ich mach das jetzt einfach, anstatt noch länger drauf zu warten.


    Leider bin ich jetzt aber trotzdem nicht ganz glücklich. Ich bin 3 Stunden durch die gesamte Weltgeschichte gegurkt und hab in 4 Läden nichts gefunden, was mir zusagt. Am ende hatte ich dann wie Wahl, ohne irgendwas heimzugehen und was im Internet zu bestellen, was dann dank Poststreik wahrscheinlich in einem Monat kommt oder einfach irgendwas mitzunehmen. Also hab ich jetzt irgendwas mitgenommen.
    Und irgendwas ist Hahnemühle D&S, sicherlich nicht das schlechteste, aber ich wollte eigentlich was stabiles, wo ich auch mal Aquarell drin malen kann. Gabs aber nicht. Stabil gab es nur in A4 und noch größer.
    Naja, muss eben reichen.


    Lange rede, kurzer Sinn.
    Ich bin bereit :D (sobald es nicht mehr ganz so heiß ist. Am mittwoch vielleicht, aber jetzt gibts keine Ausreden mehr. Will jemand mitmachen?)

  • erstmal super, dass ihr das hier gestartet habt ^^


    die Ideen sind allesamt toll. Ich würde sagen, dass wir das P2P einfach offen lassen. es stört ja niemanden. ich gucke mal, dass ich die restlichen Gebiete als Posts ausarbeite, damit jeder machen kann, wie er mag. Das kann ja einfach laufen und so, oder? :)


    Grundsätzlich gilt wegen der Präfixe zu überlegen, ob man nicht einfach ein [Projekt] macht, anstatt der Präfixe [P/NA] und [P2P]. Dann hat man übergeordnet einfach das eine Präfix für die Projekte und man kann es ja selbst in den Titel oder in den Text schreiben, für welches Projekt das gemacht wird. Sonst sehe ich uns in einem Jahr mit vielen utnerschiedlichen Präfixen herum hantieren ^^ Ich finde die Präfixe in sofern aber schön, weil man da eben nochmal filtern kann. Wenn euch das aber ohnehin zu viel Gewusel ist, können wir sie natürlich auch ganz streichen.
    Was meint ihr?


    Ich hoffe jeder versteht jetzt, wovon ich rede xD


    Ich möchte derzeit nix zusagen, weil ich selbst noch so viel zu tun habe und ich das alles erstmal abarbeiten muss. Kann sein, dass ich mich irgendwann mal ein wenig einbinde, aber ich werde alles mit Spannung verfolgen :3

  • Ich hoffe jeder versteht jetzt, wovon ich rede xD

    Ich glaub, ich verstehs nicht so 100%ig :D


    Die echten Projekt-Präfixe haben wir ja eh schon gelöscht. Übrig bleiben die Präfixe, die einfach nur im Namen stehen und die Tags. Das was man in den Titel schreibt, ist ja im Prinzip egal, da kann ja jeder reinschreiben, was er will, das macht es ja auch nicht wirklich unübersichtlich.
    Bleiben nur noch die Tags übrig, das passt aber nicht so wirklich zu deiner beschreibung. Da kann man ja auch so viele pro bild haben, wie man will.
    Oder willst du die Präfixe, die wir schon abgeschafft haben, wieder einführen, nur dieses Mal als gesamtpräfix?
    Ich steh grade glaub ich wirklich ein bisschen auf dem Schlauch :D


    Zum wann gehts los - von mir aus sofort. Frage ist nur, was wollen wir denn zeichnen? Einfach irgendwas, was uns über den Weg läuft oder ein spezielles Thema? Und machen wir einen Projektsammelthread, oder macht jeder seinen eigenen (z.b. im skizzenbuch? dann geht eben die zusammengehörigkeit wieder etwas verloren)

  • Zitat

    Die echten Projekt-Präfixe haben wir ja eh schon gelöscht.


    oh xD verdammt! das war mir glatt entfallen. ... peinlich xD


    ignorier mein Gefasel einfach. Alles ist gut und so... 8|:bäh:
    nein, dann wollte ich die Präfixe natürlich nicht wieder aufleben lassen xD


    achso:


    es wäre dann schön, wenn wir dann, wenn klar ist, dass es dazu ein Projekt geben soll, wenn wir dazu dann einen Thread im Projektthread hätten und da können auch gern dann Themen gesucht werdne, Vorschläge und genaue Daten, wie es ablaufen soll. Dann bleibt die Übersicht erhalten und vielleicht hier bei der Idee kurz vermerken, dass es umgesetzt wurde und dass es in dem und dem Projektthread zu finden ist ^^ :book2:

  • Eure Ideen hören sich wirklich richtig gut an. Die Miniprojekte würde ich auch richtig toll finden mit einem engen festgelegtem Zeitrahmen (Monat) oder Enddatum. Das wäre für mich der passende Anreiz mir wirklich die Zeit zu nehmen und das durchzuziehen.



    Liebe Grüße,
    Kat



    "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, daß etwas gut ausgeht, sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. Vaclav Havel"

  • Hallo ihr Lieben :) ich habe hier im Projektforum mal etwas aufgeräumt und die Projekte jetzt auch mal in die Kunstecke geschoben, denn da gehören sie ja auch hin :)


    :besen:


    Jetzt sind die letzten Projekte auch schon wieder gelaufen, Ich habe die letzten kleineren Projekte, wie den Inktober 2015 und das Miniprojekt "Zeichnen unterwegs" auch mal in Vergangenes geschoben.


    Aktuell offen ist jetzt immer noch unser Experiment und ich könnte mir auch vorstellen, dass man dazu vielleicht nochmal was öffnet und ein anderes Bild zur Auswahl gibt? Wäre das vielleicht was? Damals haben ja ziemlich viele dran teilgenommen und hatten wohl auch Spaß daran :) Hiermit hätten wir vielleicht dann für die Portraitmaler dann auch noch etwas cooles.


    Bei den großen Projekten würde ich nun gerne das Projekt P2P noch etwas aufleben lassen. Da fehlen ja noch Themen. Ich würde das Thema an sich vielleicht aber auch nochmal umformulieren, dass wir hier nicht nur mit Flora und Fauna arbeiten, sondern auch vielleicht Menschen oder Dinge, die diese Gebiete ausmachen. Heißt z.B. Inuit am Pol, oder sowas? Oder was weiß ich, Tempel in Indien, oder... Chinesische Bilder... was weiß ich, ist jetzt nur ein Gedanke. Ich denke, dass das Projekt halt gar nicht ausgereizt ist und dass es schade ist, dass es so untergegangen ist.
    Ich möchte es aber eigentlich auch gern offen lassen das Thema und nicht schließen, sodass man immer mal wieder das zuordnen kann :)


    Davon ab ist es halt schon so, dass man - das gibt's zur Zeit bei Caro (Vitadog) in der Gruppe im Facebook - sogenannte Motto-Projekte machen könnte. Z.B. "Malt alle einen Löwen oder zeigt eure Löwen". Hierbei wäre im Forum halt das Problem, dass wir nicht sooo viele Wildlifemaler haben, andererseits probieren ja auch einige, die sonst nur Auftragsportraits malen, mal neue Sachen aus und das war beim P2P Projekt oder beim NA Projekt ja auch so, dass hier mal was probiert wurde und dazu sollen solche Projekte ja auch animieren. Ich möchte natürlich jetzt auch niemandem Wildlife aufzwingen, aber vielleicht ist es eine nette Abwechslung ^^


    Ansonsten finde ich das auch gut mit den 12 Miniprojekten in einem Jahr, wir sollten es aber so auslegen, dass jeder irgendwie was dazu machen könnte. Also nicht nur Tierthemen. Aber da fällt mir jetzt noch nicht so viel zu ein.


    Ich setz den Post jetzt mal in den Raum in der Hoffnung, dass wir unser Augenmerk nochmal auf ein neues Projekt legen können :)


    Ich putze dann mal weiter das Forum :besen:

  • Jaaa das P2P. Ich wollte soooo gerne so viel mehr dazu machen, aber meistens hatte ich dann gerade andere Themen als die aktuellen, und im letzten Jahr dank der Kalender überhaupt keine Zeit mehr. Aaaber das jahr ist ja endlich rum. :D


    Ich würde auch weiterhin gerne was dazu machen, dein aktuelles Bild zB passt ja auch wieder super zum Wald.
    Allerdings finde ich auch immer noch, das das Thema zu groß ist. Im Prinzip geht hier ALLES rein wenn man will. Das kann natürlich von Vorteil sein, kann aber auch nach hinten losgehen. Ich fand das Nordamerika Projekt glücklicher gewählt, man musste sich zwar beschränken, hatte aber auch die Herausforderung sich mit dem Thema auseinander zu setzen.


    Für so kleine Themen wie bei Caro finde ich das Forum ehrlich gesagt zu klein - da müsste man ein Thema finden was alle gut finden und machen wollen, sonst kommen am Ende nur ein oder zwei Ergebnisse bei rum.